dr-zentz-dr-buerger-wessling-banner

Eine neue Ärztin kommt in unser Team

Vor drei Jahren hat Dr. med. Alexander Bürger die Praxis an der Weßlinger Hauptstraße 23 übernommen. Seitdem ist die Zahl der Patienten immer weiter gestiegen. Ab 1. Oktober arbeitet deshalb mit Dr. med. Britta Zentz eine weitere Ärztin in der Praxis. Ihr internistischer Erfahrungsschatz ist beachtlich.

„Frau Dr. Zentz ist für unsere Praxis ein absoluter Glücksfall!”, freut sich Dr. med. Alexander Bürger. Bereits vor zwölf Jahren hat der Weßlinger Arzt seine zukünftige Kollegin kennengelernt – damals im Zentrum für Innere Medizin im Klinikum Garmisch-Partenkirchen, wo Dr. Zentz und Dr. Bürger gemeinsam als Assistenzärzte arbeiteten.

Seitdem verbindet die beiden nicht nur ein reger fachlicher Austausch, sondern auch eine gute Freundschaft. „Alex ist jemand, der immer offen ist für ein Gespräch oder eine Hilfestellung“, stellt Dr. med. Britta Zentz fest, „deshalb freue ich mich, wieder intensiver mit ihm zusammenzuarbeiten!“

Klares Einschätzungsvermögen, wenn es ernst wird

Dr. med. Britta Zentz ist seit 2011 Fachärztin für Innere Medizin. Im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn arbeitete sie mehr als zehn Jahre in verschiedenen Bayerischen Kliniken – und erwarb hierbei einen außergewöhnlich umfassenden Erfahrungsschatz in zahlreichen internistischen Disziplinen.

  • Kardiologie
  • Gastroenterologie
  • Onkologie
  • Intensiv- und Notfallmedizin

Wer wie Dr. med. Britta Zentz jahrelang im internistisch-klinischen Bereich gearbeitet hat, kennt ein breites Spektrum an Krankheitsbildern und Krankheitsverläufen. So kann Zentz auch einschätzen, ob etwa eine eher seltene Erkrankung bei bestimmten Symptomen infrage kommt. Zudem sieht die Ärztin recht schnell, ob ein Patient in das heimische Bett oder in die Klinik gehört.

„Ich habe einen klaren Blick wenn Handlungsbedarf ist“
Dr. med. Britta Zentz

Ihre weitreichende klinische Kompetenz bringt Dr. med. Britta Zentz nun mit in unsere Praxis. Schon in den vergangenen drei Jahren lernte sie als Internistin den hausärztlichen Praxisbetrieb in Starnberg kennen.

Internistisch-fachliche Stärke im Dialog

Dass sie nun weiter im hausärztlichen Bereich arbeiten möchte, liege auch daran, dass man als Hausarzt ein viel tieferes Vertrauensverhältnis zu seinen Patienten aufbauen könne, sagt sie und ergänzt: „Vertrauen ist der entscheidende Faktor für eine erfolgreiche Therapie.“ Denn die Behandlung müsse an die Lebenssituation des Patienten angepasst sein. Dabei stellten sich mitunter sehr private Fragen. Wie hoch ist die Arbeitsbelastung des Patienten? Wie viel Zeit bleibt für sein Privatleben? Was sind seine sportlichen Vorlieben? Wäre er bereit seine Ernährung umzustellen? Muss der Patient Kinder versorgen?

Als dreifache Mutter, die als berufstätige Frau mitten im Leben steht, kann Dr. med. Britta Zentz gerade bei Karriere-, Frauen- und Familienthemen kompetenten Rat geben.

„Dass wir ausgerechnet zum jetzigen Zeitpunkt die Möglichkeit haben, Britta in unser Team aufzunehmen zeigt, wie sich manchmal Dinge perfekt ineinander fügen“, sagt Dr. med. Alexander Bürger. Im letzten Jahr habe die Praxis zahlreiche neue Patienten aufgenommen. „Gleichzeitig möchten wir weiterhin jedem einzelnen die Aufmerksamkeit und Zeit schenken, die er für sein medizinisches Anliegen braucht.“

Mit der tatkräftigen Unterstützung durch Britta Zentz möchten wir als Praxis also unsere medizinische Qualität aufrechterhalten und weiter steigern. Denn eine zeitgemäße hausärztliche Versorgung lebt vom Austausch.

Dr. med. Alexander Bürger: „Gute Ärzte sprechen mit Kollegen über ihre Befunde. Je unmittelbarer diese Kommunikation stattfindet, desto zielgerichteter ist die Diagnose.“

>> Weitere Informationen über Dr. Zentz
>> Ein persönlicher Brief von Dr. Zentz an unsere Patienten (PDF)