dr-buerger-wessling-corona-test-schleuse

Fragen und Antworten: Wann sollte ich in die Praxis kommen – und wann nicht?

Die Corona-Pandemie stellt für uns und unsere Patienten eine große Herausforderung dar. Viele Menschen wenden sich dieser Tage an uns, weil sie unsicher sind, ob sie medizinische Leistungen in Anspruch nehmen können und wie sie hierbei ihr Infektionsrisiko möglichst gering halten. Hier beantwortet Dr. Bürger die wichtigsten Fragen.

Wann sollte ich in die Praxis kommen – und wann nicht?

Alle Patienten mit akuten Beschwerden, wie beispielsweise Brustschmerzen, Atemnot, Schwindelgefühlen oder Bauch- und Rückenschmerzen, sollten unbedingt sofort mit der Praxis Kontakt aufnehmen. Hier ist eine rasche Abklärung zur Verhinderung irreversibler Gesundheitsschäden oder lebensbedrohlicher Zustände unabdingbar.

Auch bei jeglichen anderen Beschwerden kann ein Besuch in der Hausarztpraxis medizinisch sinnvoll und notwendig sein. Wir bitten Sie hierzu, vorab mit uns telefonisch jederzeit Kontakt aufzunehmen. Tel: 08153-2021. Auch in diesen herausfordernden Zeiten werden Sie bei uns weiterhin uneingeschränkt medizinisch betreut.

Leiden Sie an Infektsymptomen jeglicher Art (Fieber, Husten, Geruchs- und Geschmacksverlust, Halsschmerzen, Schnupfen, Schluckbeschwerden, Durchfall, etc.), bitten wir Sie, die Praxis nicht ohne vorherige Absprache zu betreten. Auch in Ihrem Fall haben wir ausreichende Maßnahmen und Vorkehrungen getroffen, um Sie adäquat behandeln zu können.

Muss ich die Praxis mit Maske betreten?

Ja, hierzu besteht zum Infektions-Präventionsschutz eine gesetzliche Verpflichtung. Wir bitten Sie darüber hinaus, die gebotenen Abstandsregeln gegenüber Ihren Mitpatienten und unserem Praxispersonal einzuhalten. Beim Betreten und Verlassen der Praxis stehen Ihnen Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.

Muss ich befürchten, dass ich mich in der Praxis mit dem Coronavirus infiziere?

Nein, wir haben in unserer Praxis alle erforderlichen Schutzvorkehrungen getroffen, um einer Infektion mit SARS-CoV-2 vorzubeugen. Wir behandeln mögliche Infektpatienten mit adäquater Schutzausrüstung strikt außerhalb unserer Praxisräume.

Ich habe den Verdacht, mich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Wie gehe ich vor?

Bei Symptomen, die an eine Erkältung / einen grippalen Infekt erinnern (Fieber, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksverlust, Kurzatmigkeit), bitten wir Sie, uns telefonisch zu kontaktieren. Sie erreichen uns unter 08153 – 2021. Untersuchungen und eine Testung auf SARS-CoV-2 können praxisextern im Vorraum der ehemaligen Sparkasse im Erdgeschoss des Praxisgebäudes stattfinden.

 

Ihre Frage ist nicht dabei? – Dann schreiben Sie uns: info@praxis-dr-buerger.de

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter den folgenden Links

>> Coronavirus: Bin ich erkrankt? (PDF)
>> Coronavirus: Ist ein Antikörpertest sinnvoll? (PDF)

>> Häusliche Isolation: Angst, Konflikte und Gewalt vermeiden (PDF)
>> Was Hausärzte bei Isolation raten: Das hilft Ihrer Seele (PDF)
>> Positiver Coronatest: Was nun? (PDF)
>> Schützt Ältere: Tipps zum Umgang mit Risikopatienten (PDF)